Deckenlicht

Lucia-Ann
Beiträge: 7
Registriert: So 15. Apr 2012, 18:12

Deckenlicht

Beitragvon Lucia-Ann » Fr 28. Dez 2012, 19:49

Bild 1.png
Bild 1.png (16.17 KiB) 15265 mal betrachtet
Das Umrüsten der Innenbeleuchtung auf LED macht sicher Sinn um die relativ kleinen Batterien zu schonen. Die Lampeneinsätze z.B. 8D oder 10D G4 gewinkelt passen auf meiner "315" aber durch die geringen Ströme korrodieren die Schalter (der Funke fehlt beim Schalten) Abhilfe schafft dann einfach Lampe ausbauen um einen "satten" Tropfen Kontaktspray in den Schalter zu bekommen... funktioniert auch wenn der Schalter schon fast tot ist (etwas Einwirkzeit braucht das Zeug aber).

skipper
Beiträge: 9
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 20:34

Re: Deckenlicht

Beitragvon skipper » So 30. Dez 2012, 18:14

Hallo Lucia-Ann,

ein guter Tipp mit den passenden LEDs. Ich beabsichtige auch meine Leuchten umzurüsten.

Wie ist die Helligkeit der Einsätze 8D bzw. 10D im Vergleich zu den Halogenbirnen?
Viele Grüße

Jürgen

Lucia-Ann
Beiträge: 7
Registriert: So 15. Apr 2012, 18:12

Re: Deckenlicht

Beitragvon Lucia-Ann » Di 1. Jan 2013, 09:32

Hallo Jürgen,
hinsichtlich der Helligkeit gibt es keine Probleme... den Unterschied habe ich nicht gemessen aber es ist richtig hell. In der Regel habe ich abends max. zwei Deckenlichter an und das ist schon total ausreichend (ausgetauscht habe ich aber aller Brenner). Bei der Montage darf man keinen Schreck bekommen. In der Deckenbleuchtung stützt sich die kleine Leiterplatte auf dem Mattglas ab.
Die Kabinen-Wandleuchten (und wirklich nur diese) habe ich mit G4 360° bestückt auch diese sind sehr hell. Bezugsquellen sind Campingausrüster und natürlich die gängigen Versandhäuser in der Bootsbrache.
Dateianhänge
Bild 1.png
Bild 1.png (19.22 KiB) 15256 mal betrachtet


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast